Home » Architektur & Bau » Französischer Landhausstil – frische Einrichtung mit Stil

Französischer Landhausstil – frische Einrichtung mit Stil

Kein Trend wandelt sich wohl so häufig, wie der Einrichtungstrend von Küche, Wohnzimmer und Co. Sicher hat hier jeder so seinen ganz eigenen individuellen Geschmack der von eher etwas älteren und schweren Möbeln bis hin zur hochmodernen Einrichtung reicht, die vor Glas und technischen Elementen nur so strotz. Ebenfalls total im Trend waren urbane Möbel mit einem Hauch von modernen Zeiten. Nun scheint es aber so, dass sich viele wieder auf ein ganz persönliches und warmes Heim stürzen, deren Zimmer zum Teil einen ländlich geprägten Charakter haben. Dieser sollte aber dennoch elegant sein.

So wundert es dann auch nicht, dass vor allem Möbel und Accessoires aus der Reihe französischer Landhausstil immer beliebter werden. Anders als so manche moderne Wohnungseinrichtung zeichnet sich der französische Landhausstil vor allem durch Gemütlichkeit und Behaglichkeit aus. Darüber hinaus ist die französische Einrichtung derart variabel, dass sie wirklich mit jedem persönlichen Geschmack kombiniert werden kann.

Die persönliche Note des französischen Landstil

Jeder, der sein Leben ganz nach seinen individuellen Leidenschaften lebt, wird den französischen Landstil lieben. Denn anders als andere Einrichtungsvarianten kann man den französischen Landhausstil keineswegs nur in eine Schublade stecken. Hier kommt es ganz alleine darauf an, ob man eher auf den gemütlichen und vielleicht auch urigen Charme steht oder vielleicht doch eher der Typ für das leichte und unbeschwerte Lebensgefühl des Südens ist.

Wer den mediterranen Flair liebt, der sollte ruhig einmal einen Blick in die Häuser Frankreichs werfen, die sich entlang der Provence oder der Cote Azur schlängeln. Hier zieht sich der typische Terracotta Ton wie ein roter Faden durch alle französischen Möbel. Liebhaber des urigen und gemütlichen Landstils sollten sich her an die Einrichtung der Normandie oder der Bretagne halten, hier weht der französische Landstil eher im Zeichen des Alten und Urigen von einst.

Der Shabby Chic und Vintage Look

Nicht nur bei der Kleidung auch in Sachen Möbel und Accessoires sind derzeit vor allem die beiden Looks Shabby Chic und Vintage Style total angesagt. Während man ja bekanntlich weiß, dass der Vintage Look vor allem damit besonders hervorsticht, dass neue Möbel auf alt getrimmt werden, ist der Shabby Chic noch recht neu. Dabei handelt es ich um einen Einrichtungsstyle, bei denen die Möbel nicht nur aus einer einzigen Einrichtungsepoche stammen.

Vielmehr werden hier verschiedene Stile miteinander kombiniert und müssen noch nicht einmal die gleiche Farbe haben. Aber was haben diese beiden Looks mit dem französischen Landhausstil gemein? Ganz einfach, die französischen Möbel lassen sich aufgrund ihrer zeitlosen Eleganz und dennoch modernem Chic leicht in beide Einrichtungsvarianten variieren. So erblüht jede Wohnung gleich in zwei Trends auf einmal.

Laissez fair – die französische Einrichtung

Der französische Landhaustil ist eindeutig etwas für Individualisten, die kein bestimmtes Muster verfolgen. Hier kann man die Worte akkurat, perfekt oder aufeinander abgestimmt mal getrost in der Schulbade verschwinden lassen. Erlaubt ist was gefällt, solange man dabei den französischen SPURCH „Laissez fair“ nicht ganz außer Acht lässt, der im Großen und Ganzen Gemütlichkeit bedeutet. Dies soll aber noch lange nicht bedeuten, dass jeder Raum im Haus komplett vom Boden bis zur Decke mit französischen Möbeln oder einer ganzen französischen Einrichtung erstrahlen muss. Wer den französischen Landhaustil richtig pflegen möchte, der sollte eher versuchen verschiedene französische Landhausstil Elemente mit anderen Einrichtungsvarianten zu kombinieren

Ob ein mediterranen Terracotta Boden im Flur, antike französische Möbel im Wohnzimmer, schlichte Vasen mit Lavendel oder Kräuterkästen mit den Düften der Provence. Hier gibt es unzählbar viele Varianten. Selbst das Sofa kann mit herrlichen Zierkissen oder französischen Decken einen Hauch von Frankreich ausstrahlen. Oder auch das Bad, hier können Fließen im französischen Landhausstil oder antike Armaturen zur Geltung kommen.

Französische Balkone

Aber nicht nur innerhalb der Wohnräume kann der französische Landstil seine Wirkung entfalten. Auch der Balkon lässt sich im Nu in einen französischen Balkon mit ländlichen Flair verwandeln. Blumentöpfe mit ländlichen Motiven, Terracotta Töpfe mit Lavendel oder ein Blumenkasten mit französischen Kräutern reicht dafür schon aus.